“First Day of Spring” – Kritiken in der Fachpresse

 

“Mit feinem Klangsinn, einem Gespür fürs Kantable und bildhaften Songtiteln evoziert er Filme im Kopf des Hörers,… .” (Stereo, Mai 2011)

“Poetisch, freundlich gestimmt und mit originellen Songideen kommt die Musik daher. Eine romantische Ader hat sie, aber sie kann auch ganz schön grooven.” (Fono Forum, Mai 2011)

Reinhard Köchl schreibt im Magazin JazzThing (Heft 88/2011) von einer „persönlichen Handschrift Ihres Interplays, bei dem sich moderne Grooves und kleinere „elektronische“ Spielereien organisch in den homogenen Gruppensound fügen.” […] Ihnen geht es nicht darum, Kunststückchen am laufenden Band vorzuführen, sondern spannende, bewegende Geschichten in Noten zu erzählen. […]

Im Magazin Stereoplay (4/2011) ist die CD “First Day of Spring” als “Klangtipp” vorgestellt worden. Dort heisst es:                                                            “Zu entdecken gibt es hier eine talentierte Klavierstimme aus Deutschland. Der Kölner Stephan Becker improvisiert in Balladen und Uptempo-Nummern mit Gespür für griffige Melodien. […] Stephan Beckers Erfolgsformel: offene Beats und klare Klavierlinien.”

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.